Pressefoto von drei Vertretern der Reichsregierung
Pressefoto von drei Vertretern der Reichsregierung
v.l.n.r.: Karl Dönitz, Albert Speer, Alfred Jodl


Freitag, 1. Mai 2020

„Der Untergang 1945 in Flens­burg“ digital verfügbar

Der Historiker Prof. Dr. Gerhard Paul beschreibt das Ende des Zweiten Weltkriegs vom 1. bis zum 23. Mai in der Broschüre „Der Untergang 1945 in Flensburg“. Sie wurde 2012 von der damaligen Landeszentrale für politische Bildung Schleswig-Holstein herausgegeben.

In diesen Tagen vor 75 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende. Nach dem Selbstmord Adolf Hitlers flüchteten viele der führenden Nationalsozialisten nach Schleswig-Holstein, erst nach Plön, zuletzt nach Flensburg. Dort, in der Marineschule Mürwik, errichtete Großadmiral Karl Dönitz die letzte Reichsregierung, die über die bedingungslose Kapitulation Nazi-Deutschlands hinaus bis zu 23. Mai amtierte.

Der Flensburger Historiker Prof. Dr. Gerhard Paul hat 2012 einen Vortrag über den „Untergang 1945 in Flensburg“ gehalten, der von der damaligen Landeszentrale für politische Bildung Schleswig-Holstein als kleine Broschüre herausgegeben worden ist.

Bislang war die Broschüre nur in unserem Shop bestellbar, jetzt ist der Text auch online verfügbar und Sie können Tag für Tag den „Untergang 1945 in Flensburg“ nachlesen: „Der Untergang 1945 in Flensburg“ (digital)